CampingCamp.de - Campingplätze, Campinganlagen in Deutschland und Europa

1149
Campingplatz - Campingpark Einträge
CampingCamp.de zu Favoriten hinzufügen
CampingCamp.dewünscht Ihnen einen erfolgreichen Tag, heute ist Samstag der 02.07.2016, 03:58:39 Uhr
Campingplätze und Campinganlagen |
AGB . . .
Allgemeine AGB- und Lieferbedingungen
AGB, Liefer- und Leistungsbedingungen von

peter vollmer networking
Campingcamp.de
Hangweide 19
D 71394 

- nachstehend Betreiber genannt -

§1 Allgemein
Die Lieferungen, Leistungen und Angebote des Betreiber erfolgen ausschließlich aufgrund dieser
AGB- Liefer- und Leistungsbedingungen. Diese gelten, somit auch für künftige Geschäftsbeziehungen, 
auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Spätestens mit dem erstmaligen 
Zugriff auf das Portal des Betreiber der erstmaligen Nutzung der Dienste, oder der Annahme eines 
Auftrages gelten diese Bedingungen als angenommen.Gegenbestätigungen des Kunden unter Hinweis auf 
seine Geschäfts- bzw. Leistungsbedingungen o.ä.wird hiermit ausdrücklich widersprochen. 

1.2 Abweichungen von diesen Liefer- und Leistungsbedingungen sind nur wirksam, wenn der Betreiber
diese schriftlich bestätigt. 

1.3 Der Betreiber ist jederzeit berechtigt, diese Liefer- und Leistungsbeschreibungen,
einschließlich aller Anlagen wie Benutzungsbedingungen und Leistungsbeschreibungen, mit einer
angemessenen Ankündigungsfrist, zu ändern oder zu ergänzen.

Widerspricht der Kunde den geänderten Bedingungen nicht innerhalb von zwei Wochen, nach Zugang
der Änderungsmitteilung, spätestens jedoch bis zu dem Zeitpunkt, zu dem die Änderungen in Kraft
treten sollen, so werden diese entsprechend der Ankündigung wirksam.

Widerspricht der Kunde, fristgemäß, so ist der Betreiber berechtigt, den Vertrag zu dem Zeitpunkt
zu kündigen, an dem die geänderten Bedingungen in Kraft treten sollen. 
 

§2 Urheberrechte
Der Anbieter/Inserent versichert, dass an den zur Veröffentlichung eingesandten
Bildern und texturalen Rechte Dritter nicht bestehen, bzw. die Veröffentlichung in deren
Einverständnis erfolgt. Durch seinen Eintrag ermächtigt er den Betreiber , Bilder etc. ggf. zu 
scannen und im Internet zusammen mit anderen Informationen zu veröffentlichen.
Von eventuellen Ansprüchen Dritter hat der Inserent den Betreiber freizustellen.


§3 Leistungsumfang/Vertragsabschluss
Der Vertrag über die Lieferungen und Leistungen des Betreiber kommt mit der Annahme des
Angebotes (z.B. durch schriftliche Bestellung) oder Bestellung per E- Mail oder durch
Gegenzeichnung des Kundenantrages, bzw. durch Zuteilung einer Registriernummer, durch den Betreiber
zustande. Anbieter und Interessenten nutzen den kommerziellen Internetinformationsservice von dem 
Betreiber.  

Der Anbieter hat die Möglichkeit seine Informationen den Interessenten im Online-Auftritt von 
CampingCamp.de vorzustellen. Der Interessent kann sich über die einzelnen Angebote informieren, 
Informationen per Telefon oder Fax des Leistungsträgers nutzen und/oder ggf. eine Anfrage an den 
Anbieter übermitteln. Darüber hinaus kann der Anbieter CampingCamp.de beauftragen, eine direkte 
Bestellmöglichkeit für weitere Informationen gemäß der jeweils aktuellen Preisliste einzurichten. 
Der Anbieter erklärt sich einverstanden dass er Anfragen und Angebote von dem Betreiber 
per Email zugestellt bekommt.

Der Betreiber ist berechtigt zum Zwecke der qualifizierten Usergenerierung, HTML-Seiten 
(Internetseiten) aus den Informationen des Anbieters zu generieren, um diese in den 
gängigen Suchmaschinen & Webportale einzutragen. 

Texturale Änderungen können durch die Redaktion vorgenommen werden. Platzierungswünsche gewerbliche 
Inserate, werden nicht akzeptiert. 


§4 Preise/Zahlungsbedingungen
Sofern ein kostenpflichtiger Dienst in Anspruch genommen wird, gelten die Preislisten 
in Ihrer jeweils aktuellen Fassung. Die Abrechnung der Leistungen 
erfolgt mit einer Gesamt-Rechnung. 

4.1 Der Vertrag für Einmal-Dienstleistungen wird mit der Bestellung bzw. Annahme des Auftrags
wirksam und endet mit der Erfüllung der vereinbarten Leistung. 

4.2 Die Verträge für monatlich wiederkehrende Dienstleistungen haben - sofern auf dem Antrag nicht
anders angegeben - eine Laufzeit von 3, 6 bzw. 12 Monate. Die Kündigungserklärung bedarf der
Schriftform. 

4.3 Verstößt eine der Vertragsparteien vorsätzlich oder nachhaltig (d.h. mehrmals) gegen die
vertraglich niedergelegten Pflichten, so ist die andere Vertragspartei berechtigt, 
das Vertragsverhältnis ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen. 

4.4 Bei gewerblichen Inserationen oder Werbemassnahmen gelten die folgenden Zahlungsbedingungen: 
Zahlung nach Rechnungsstellung innerhalb von 7 Werktagen.

4.5 Zahlungsverzug
Der Betreiber ist bei Zahlungsverzug berechtigt, die Erfüllung des jeweiligen Vertrages
einzustellen.


§5 Adressen/Datenschutz
Der Betreiber leitet die Interessentendaten wie erhalten an den Anbieter weiter. 
Für die weitere Prüfung und Verifizierung der Daten ist er selbst verantwortlich. 
Der Anbieter stellt den Betreiber von den Ansprüchen Dritter frei, die aus der weiteren 
Nutzung der übermittelten Daten/Angaben entstehen können. Hier muss der Leistungsträger die 
datenschutzrechtlichen Bestimmungen beachten.



§6 Gewährleistung
Der Betreiber ermöglicht den Zugang zu einem globalen Value-Added-Network Portal und die
Nutzung der hierüber angebotenen Daten und Dienstleistungen (im folgenden Dienste genannt).
Wartungs- oder Reparaturarbeiten können zu einer Unterbrechung der Nutzungsmöglichkeit des Portal
führen. 

Der Betreiber kann den Zugang zu den Leistungen beschränken, sofern die Sicherheit des 
Netzbetriebes, die Aufrechterhaltung der Netzintegrität, insbesondere die Vermeidung 
schwerwiegender Störungen des Netzes, der Software oder gespeicherter Daten dies erfordern. 
Bei Serverausfällen, die 24 Stunden/1 Tag überschreiten, gewährt der Betreiber eine kostenfreie 
Verlängerung der Online-Präsenz des Anbieters um die entsprechende Dauer der Ausfallzeit.

6.1 Der konkrete Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus dem online Angebot des
Betreiber dieses Portal. 


§7 Haftung/Rechtsanwendung
Die Haftung des Betreibers ist ausschließlich auf die Fälle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit 
beschränkt, nicht jedoch für Mangelfolgeschäden, entgangenem Gewinn und immateriellen Schäden. 
Es wird einzelvertraglich vereinbart, dass die Haftung des Betreibers auf das Firmenvermögen 
beschränkt ist. Auf die Rechtsbeziehung zwischen dem Betreiber und Anbieter findet ausschließlich 
deutsches Recht Anwendung.


§8. Umfang und Übertragbarkeit des Nutzungsrechts
8.1 Eine direkte oder mittelbare Nutzung der Dienste des Betreiber durch Dritte ist - soweit nichts
anderes schriftlich vereinbart wurde - nicht gestattet. 

8.2 Der Kunde ist nicht berechtigt, die durch den Zugang erhaltenen Daten, oder andere Inhalte
insbesondere Zugangsdaten und Passwörter zu vervielfältigen, zu vertreiben oder zu verkaufen,
zu veröffentlichen oder anderweitig zu übertragen oder geschäftsmäßig zu verwerten, sofern diese
Bedingungen oder der Vertrag dies nicht ausdrücklich zulassen. 

8.3 Wird die Nutzung durch Dritte gestattet, hat der Kunde diese ordnungsgemäß in die Nutzung
der Dienste einzuweisen. Wird die Nutzung durch Dritte nicht gestattet, ergibt sich daraus kein
Minderungs-, Erstattungs- oder Schadensersatzanspruch. 

8.4 Der Kunde hat auch die Entgelte zu zahlen, die im Rahmen der ihm zur Verfügung gestellten
gewerblichen Werbemassnahmen Zugriffs- und Nutzungsmöglichkeiten durch befugte oder unbefugte
Nutzung der Dienste des Betreiber durch Dritte entstanden sind. 


§9 Gerichtsstand/Schlußbestimmungen
9.1 Erfüllungsort ist des Sitz des Betreiber, siehe oben
9.2 Ausschließlicher Gerichtsstand ist der Erfüllungsort. Ansprüche aus oder aufgrund des
Vertrages, sowie für sämtliche zwischen den Parteien sich ergebende Streitigkeiten über das
Zustandekommen, die Abwicklung oder die Beendigung eines Vertrages - soweit der Kunde Vollkaufmann,
juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. 
9.3 Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung unwirksam sein oder werden, so berührt dies die
Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt an Stelle der unwirksamen Bestimmung eine
dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahekommende Ersatzbestimmung, die die
Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die
Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Gleiches gilt für die Unvollständigkeit der
Bestimmungen entsprechend.
www.katalogfinder.de | www.holidaykataloge.de | www.versandhausfinder.de |
© 2015 and all rights reserved by vollmer-networking - campingcamp.de